Wednesday, November 22, 2006

Unwort der Woche: Landing Pages

Der gemeine Online-Marketeer spricht von Landing Pages, immer und ungefragt... was wollen uns Vertreter dieser evolutionär stark herausgeforderten Gattung Mensch damit sagen?
Sind es die Seiten des Lufthansa-Magazins, die aufgeschlagen sind, während das Flugzeug aufsetzt?
Handelt es sich hier um die Gebrauchsanleitung für Local-Area-Netzwerke?
Ist es ein Kampfblatt der türkischen Verbrüderungsszene?
Iwo!
Landing Pages beschreiben zielgruppenspezifische Produktseiten beim Online-Marketing; Intention ist es Kaufabschlüsse zu generieren. Soweit so gut, aber beim Online-Verkauf scheint Vernunft außer Kraft gesetzt: "Kaufen Sie jetzt!" "Bestellen Sie gleich!"...braucht der Online-Teufel so dringlich neue Seelen?
Oder sind die Entwickler solcher Strategien aufgrund ihrer langjährigen Tauchgänge in der virtuellen Welt schon selbst so verblödet, dass Sie durch "Landing Pages" zum Kauf angeregt werden?
Ich für meinen Teil informiere mich auch weiterhin bevor ich etwas kaufe...

Daher meine ich "Landing Pages" ist ein Begriff für's Sparschwein, denn auch diesen hätte man sich von vornherein (a priori sagt der Humanist) sparen können!
Post a Comment
There was an error in this gadget