Thursday, November 16, 2006

Was ist das Wortsparschwein?

Was soll das Wortsparschwein? Am Anfang war das Licht, nee, am Anfang waren Worte, die übrig waren.

Entwickelt von Carne und Literaturluder, ist es dazu da, Wörter zu sparen, die man übrig hat oder die einfach gerade nicht passen, seien es welche aus einer Pressemitteilung oder sonst wo her. Das schließt Eigenkreationen, wie "schmörmeliger Drötz" nicht aus. Was das ist? Das ist das pelzige Gefühl am Morgen nach einer durchgemachten oder -gesoffenen Nacht. ..und ist nicht von mir, vielmehr stammt es von einer dieser Fachschaft Englisch-"Sitzungen" an der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf.

Natürlich kann man aus dem Sparschwein auch Wörter herausnehmen....dafür sparen wir ja.
Post a Comment
There was an error in this gadget