Thursday, May 10, 2007

Es ist eine Sünde wert

..heute in Der Zeit gelesen zum Thema Umzug der Bild nach Berlin. Dort wurden die Berliner als Wesen beschrieben, die "Sündenstolz" hätten, mit Fragezeichen versehen, versteht sich...cooles Wort "Chateau Chateau :-)))"...wer will schon auf Tugenden stolz sein. Langweilig!

Aktion Pro-Umlaut


Statt vieler Worte: Plädoyer für konsequente Nutzung des Umlauts...
(oder politisch unkorrekt: In der Türkei wäre das nicht passiert?!)

Tuesday, May 8, 2007

Erlesen Reloaded...

Nachtrag: Nicht, dass dieser Tage nur alles "Erlesen" wäre - "Reloaded" ist es zumeist auch.
Das liegt vermutlich in der sich stetig verändernden Matrix der Menschheit. Es reicht nicht "Erlesenes" zu kreieren; das versteht ohnehin nur eine Elite (vgl. Er- und Sielesene). Heute muss man "reloaden": Musik, Film, Mode... nun ja, besser gut geklaut als schlecht selbst gemacht. Insofern herzliche Grüße an alle Plagiatoren!

Friday, May 4, 2007

Erlesen

Heutzutage ist alles erlesen. Erlesene Weine, erlesene Schokolade etc pp. Merke: vor dem Genuss selbiger Produkte, ist eine Lektüre angebracht. Welche fragt sich nur...und was, wenn ich ein Spätleser bin? Muss ich mich mit selbigem Wein zufrieden geben oder darf ich mich lesend zu den erlesenen Lebensmittel hocharbeiten, zur Schokolade zum Beispiel? Fragen über Fragen. Ein Zusammenhang zwischen Genussmitteln und Literatur ist nicht von der Hand zu weisen, gibt es doch genug trockene Literatur. Die Lösung ist damit glasklar: einfach ein Glas Spätlese mit der Lektüre staubtrockener Literatur verbinden. Dann klappt es auch mit dem Nachbarn (vgl. auch die Post zum körperreichen Wein)
There was an error in this gadget