Friday, September 13, 2013

Huldigt der #Hachzeit - lasst uns gemeinsam hachen und flauschen!

Graffiti Paris 2012
Heute ist es soweit: Wir huldigen und beflauschen zwei Menschen, die sich trauen. Es ist #Hachzeit!

Ich freue mich sehr und wünsche den beiden tolle Stunden zusammen, viel Liebe, Geborgenheit, ein tragendes Netz, stetige Stromversorgung, Kreativität und Durchhaltevermögen insgesamt und beim eisernen bloggen. Dazu soll es in der Tat rote Rosen regnen, für Notfälle ein Feuerwerk im richtigen Moment zur Stelle sein und natürlich immer eine leckere Mahlzeit in Reichweite. Falls dazu Anregungen fehlen - Achtung Eigenwerbung - , mein Foodblog hat da Abhilfe. Was natürlich immer in dieser #Hachehe zur Hand sein sollte, ist ein Mettbrötchen für den Bräutigam und ein Käseigel für die Braut.

Das Wort #Hachzeit gefällt mir so gut, dass ich es in das Wortsparschwein übernehme. Wenn es uns gut geht, uns verrückten Social Media Menschen wird ja gehacht, was das Zeug hält.

Also, auf die Plätze fertig los, tief atmen und ein Seufzer: #Hach! Und? Geht's besser? Da wird die Welt doch gleich viel rosarosiger.

Dazu gebe ich noch ein wenig #Flausch für all diejenigen, die vielleicht heute einen schlechten Tag hatten, einem #Rant ausgesetzt waren oder ihn aktiv in die Welt posaunt haben und das Ganze mit #Fail bezeichnen würden. Alles wird gut! Schließlich ist ja Wochenende.

Und damit trinke ich hier digitalerweise ein ausgesuchtes, dem Anlass entsprechendes Getränk auf das sich sehr trauende Paar.  Cheerio!
There was an error in this gadget